Sie sind hier

Unser Auftritt auf der Asia Arena 2017

Bild des Benutzers sbrunthaler

Logo Asia Arena

Ausstellung

Zur Verfügung steht eine Box (ca. 6m breit, 12m tief) sowie eine Freifläche davor, ca. 10m breit und 15m tief. Die Freifläche kann möglicherweise flexibel gehandhabt werden.

Auf der Freifläche können z.B. 6 Autos aufgestellt werden (für den Anfang, in folgenden Jahren vielleicht auch mehr). Typische Ausprägungen sollten sein:

  • Generation 1 im Original-Zustand (maximal Winter-Tuning)

  • Generation 2 im Original-Zustand (maximal Winter-Tuning)

  • VR4 Spyder (ultra-selten, Bj. 1995, Kuschi's oder meiner)

  • Generation 1 mit Performance-Tuning (Otti's Blauer)

  • Generation 2 mit Performance-Tuning (Basti's Apfelsine)

  • Generation 2 mit Performance-Tuning für Rennstrecke (Bruni's Coupé)

  • … ??? ...

Dazu werden Roll-Ups mit Beschreibung der Fahrzeuge platziert. In der Box sollten weitere Info-Materialien zum Verein etc. angebracht / aufgestellt werden.

Informations-Workshops je max. 30 Minuten

Die Veranstaltung geht über 3 Tage (Fr/Sa/So). An diesen 3 Tagen sollen von GT-Driver e.V. Workshops zu Themen rund um Youngtimer und Tuning angeboten werden. Insgesamt schlagen wir vor, 3 Themen jeweils 2-3x anzubieten, also 6-7 Workshops durchzuführen. So können auch Tagesgäste fast komplett bedient werden. Der Performance Tuning Workshop wäre uns am wichtigsten und könnte 3x laufen, evtl. mit Verlosung einer Mitfahrt.

Die Themen sind auf der Asia Arena Homepage veröffentlich (siehe http://www.asia-arena.de/News/2017/Tuning-Workshops.html).

Workshop A (evtl. jeden Tag einmal!)

Thema: Performance-Tuning bei Youngtimern am Beispiel des 3000GT

Inhalte: Vorstellung von 2 Projekt-Varianten (400PS OTTEC-GT und 600PS SB-GT) mit Details. Demo der Steuergerät-Anpassung für AEM EMS2, evtl. für Inteeressierte im Nachgang. Prüfstands-Video. Kochrezept: So macht man es, dann geht nix schief.

Wer macht das: Stefan, Sebastian, Frank.

Workshop B

Thema: Japanische Powercoupées der 1990er Jahre

Inhalte: Welche Fahrzeuge gab es, welche Eigenschaften und Besonderheiten haben sie, wie ist die Marktlage, gibt es Ersatzteile, wie sind sie technisch aufgebaut, wie gut kann man sie ggf. selbst warten, reparieren und evtl. tunen?

  • Mitsubishi 3000GT

  • Nissan 300ZX

  • Mazda RX7

  • Toyota Supra

  • Spezialfall: Nissan Skyline GT-R

Wer macht das: Stefan mit externer Unterstützung, z.B. von FOJ. Kennt jemand sich mit Mazda RX7 und Skylines aus? Zum Thema Supra könnte man Sami mitnehmen.

Workshop C

Thema: Young/Oldtimer und Tuning – was ist zu beachten?

Inhalte: Was bedeutet überhaupt Young- und Oldtimer, was für Vergünstigungen und Bedingungen gibt es? Wie verhalten sich die Märkte in verschiedenen Ländern (in D wird alles was nicht Original ist abgelehnt)? Was darf man machen, ohne die Chance auf Oldtimer-Status zu verspielen?

Was geht überhaupt bei solchen alten Fahrzeuge ohne technisches und juristisches Risiko? (Bodo kann ein Lied davon singen.)

Wer macht das: Ein Sachverständiger, den wir mitbringen?

Weitere Ideen werden gerne entgegen genommen.

Weblinks

http://www.asia-arena.de/

http://www.asia-arena.de/aussteller

http://www.asia-arena.de/News/2017/Tuning-Workshops.html

 

Tags: 

Kommentare

Bild des Benutzers sbrunthaler

Den Plan des Fahrerlagers findet Ihr hier: https://www.dropbox.com/s/fid3bid3q88sner/Fahrerlagerplan_2017_07.pdf?dl=0 (da steht zwar noch gt3000 aber das lassen wir korrigieren).

Unsere Box ist Nr. 23. Wir bekommen Bestuhlung, Audio-Anlage und Beamer für die Vorträge. In der Box können wir dann auch problemlos unsere Mitglieder-Versammlung abhalten.

Alle unsere teilnehmenden Mitglieder (bis zu 30 Personen) erhalten freien Eintritt für alle 3 Tage der Asia Arena. Auf die Fahrzeug-Tickets werden kostenlos gestellt (so viele wie halt Fahrzeuge auf die Fläche passen).

Weiteres folgt.